Besprechung vom Montag 18.09.2017

  1. Liga wird mit Frauen, kann aber auch ohne gespielt werden,
  2. deswegen bleibt Netzhöhe bei 2,35 m kann aber bei Einverständnis beider Vereine höher festgelegt werden
  3. es ist mit Antennen zu spielen, (Zähltafel wäre schön)
  4. es gelten die internationalen Regeln
  5. Schiedsrichter stellt wie immer die Heimmannschaft
  6. soweit nach den Regeln der Halle zulässig, stellt die Heimmannschaft eine Kiste Bier ( an unsere Frauen darf natürlich auch gedacht werden)
  7. sollte eine Mannschaft absagen wollen, hat dies 24 Stunden vorher zu geschehen
  8. die absagende Mannschaft muss sich um Nachholtermin bemühen. (Nachholspiele sind bis maximal 15.02.18 Hinserie und 15.06.18 Rückserie zu absolvieren)
  9. Es gibt wieder Relegationsspiele, so dass maximal je 2 Mannschaften pro Liga auf und absteigen können. Die Ersten steigen direkt auf. Die Letzten steigen direkt ab.
  10. Ball ist der grün/weiß/rote Wabenball

Zu den Mannschaften:

Cammin und Mixed Warnow 90  spielen diese Saison nicht mit. Dafür kommen 4 Mannschaften hinzu, die ich hiermit herzlich willkommen heiße.

  1. VfL Bad Sülze noch unter Vorbehalt wegen der offenen Zustimmung der betroffenen Mannschaften
  2. LSG Elemnhorst I
  3. LSG Elmenhorst II
  4. PSV II

Die vorläufigen  Gruppierungen sehen unter Berücksichtigung von Bad Sülze wie folgt aus:

Liga 1: ISV Rostock, Schwaaner SV, Nord West I, Happy Hour, PSV Rostock II

Liga 2: Freie Volleyballer, SG Gut Rostock, PSV Rostock I, LSG Elmenhorst II, Volley Veterans W90, VC Sanitz

Liga 3: Sportfreunde Wimmer (spielt mangel eigener Halle immer auswärts), Ostseeschmuckler, LSG Elmenhorst I, VfL Bad Sülze, HSG Uni Rostock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*